Nach der Verschiebung nun die komplette Absage

Hannover Messe und Twenty2x fallen heuer aus

27. März 2020 // 1 min Lesezeit

Corona-Stopp: „Umfassende Reise- und Einreisebeschränkungen, Kontaktverbote und Ausgangssperren machen die Planung und Umsetzung einer Masse für Veranstalter, Aussteller und Besucher unmöglich. Zudem lässt sich nicht vorhersagen, wie lange diese Maßnahmen andauern, da sich die Experten einig sind, dass die Ausbreitung des Corona-Virus auch in den Sommermonaten das beherrschende Thema bleiben wird.“ So begründet die Deutsche Messe ihre Entscheidung, dass es in diesem Jahr keine Hannover Messe und TWENTY2X geben wird. 

Neue Termine

Die Premiere der TWENTY2X wird nun im kommenden Jahr vom 9. bis 11. März 2021 stattfinden. Die weltweit größte Industrieschau Hannover Messe war ursprünglich vom 20. bis 24. April in Hannover geplant und wurde dann wegen des Corona-Virus auf Mitte Juli verschoben. Auch dieser Termin entfällt. Die nächste Hannover Messe nun soll vom 12. bis 16. April 2021 stattfinden. 

Personalberatungen im Blickpunkt

Der Ausfall dieser Messen hat negative Folgen, und zwar nicht nur für Unternehmen, die dort Geschäft generieren und Kunden binden wollen. Auch wechselwillige IT-Fachkräfte haben diese Branchentreffs bislang gern genutzt, um potenzielle neue Arbeitergeber kennen zu lernen. Nun rücken Personalberater wie der auf SAP-Fachkräfte spezialisierte Vermittler duerenhoff in den Blickpunkt. SAP-Fachkräfte können sich dort online oder telefonisch über den Stellenmarkt informieren. Das ist bequemer als jeder Messebesuch – zudem verbessert die Unterstützung eines unabhängigen Personalberaters die Chancen auf eine passgenaue nächste Position deutlich.


Das könnte Sie auch interessieren