Die Wartung der SAP Business-Suite läuft nun bis 2030

Was die Wartungsverlängerung für den SAP-Arbeitsmarkt bedeutet

Die Ankündigung zur Wartungsverlängerung für die SAP Business Suite wurde von vielen erwartet. Jetzt ist sie da. Sie kommt gemeinsam mit der Zusage, dass SAP S/4HANA garantiert bis ins Jahr 2040 unterstützt wird. Diese Nachricht bewegt auch den SAP-Arbeitsmarkt.

5. Februar 2020 // 2 min Lesezeit

Nicht wenige Unternehmen mögen erleichtert sein, dass SAP an der Uhr gedreht hat. Für die Business Suite 7 und SAP ERP 6.0 hat SAP die Wartung bis Ende 2030 verlängert. SAP S/4HANA ist bis Ende 2040 im Support. Laut der Anwendergruppe DSAG sollten Unternehmen in der gewonnenen Zeit die Digitalisierung vorbereiten. Bislang war es von Spekulationen begleitet, wie es nach Ende 2025 mit der SAP Business Suite 7 und mit SAP S/4HANA weitergeht. SAP hatte die Wartung der Business Suite 7 bis Ende 2025 garantiert. Nun haben die Walldorfer die Wartung für Business Suite und für SAP ERP 6.0 verlängert. Damit steigt die Planungssicherheit für Unternehmen.

SAP-Fachkräfte bleiben gefragt

Die Ankündigung aus Walldorf ist – wenn auch unbeabsichtigt – ein klares Signal für den SAP-Arbeitsmarkt. Mit der Support-Garantie für SAP S/4HANA bestätigt der Softwarehersteller die außerordentliche Zukunftssicherheit der Fachkräfte, die sich diesem Systemumfeld bewegen. Man darf es doppelt unterstreichen: SAP-Beraterinnen und -Berater sind langfristig gefragt, Programmiererinnen und Programmierer nicht weniger. Auch die Wartungsverlängerung der SAP Business Suite lässt sich in dieser Hinsicht interpretieren. Sie wird sich auf den kurz- bis mittelfristigen Bedarf an SAP-Fachkräften auswirken. Offenbar dauern die Umstellungsarbeiten in manchen Unternehmen länger. Damit ist klar: Auch kurzfristig wird für Fachkräfte auf SAP-Jobsuche ein breites Angebot an offenen Positionen zur Verfügung stehen.

Die Wartungsverlängerung umfasst drei Stufen

Bei SAP S/4HANA läuft der Support bis 2040 Für SAP S/4HANA garantiert SAP die Pflege bis mindestens Ende 2040. Für die aktuell in der installierten Basis am weitesten verbreiteten Kernanwendungen der Business Suite 7 verlängert sich die Wartung um fünf Jahre bis Ende 2030. In dieser Phase erhalten die Kunden die folgenden Wartungsleistungen:

• Bis 2027 läuft die Mainstream-Wartung unverändert ohne zusätzliche Gebühren weiter.
• Ab 2028 läuft das kundenspezifische Wartungsmodell Customer Specific Maintenance, zu unveränderten Gebühren.
• Wer eine längere Umstellungsphase auf SAP S/4HANA benötigt, der kann das kostenpflichtige Wartungsangebot Extended Maintenance für die Business Suite 7 über drei weitere Jahre von Anfang 2028 bis Ende 2030 nutzen.

Die DSAG wertet diese Zusagen als Ergebnisse einer konstruktiven Zusammenarbeit der SAP mit Kunden, Partnern und der Anwendergruppe. Die verlängerte Wartung verschaffe den Kunden Zeit, um sich mit den Chancen und Möglichkeiten von SAP S/4HANA auseinanderzusetzen, sich Innovationspotenzial zu erschließen, Geschäftsprozesse flexibel zu gestalten und gleichzeitig die bestehenden Investitionen zu schützen. Laut Andreas Oczko, DSAG-Vorstand Operations/Service & Support sollten Unternehmend die gewonnene Zeit umgehend nutzen: „Die verlängerte Wartung ist kein Freibrief, länger abzuwarten. Sie sollte vielmehr der Startschuss dafür sein, dass die Unternehmen ihre Zurückhaltung ablegen und mit der digitalen Transformation beginnen.“ Unternehmen sollten nun die Möglichkeiten von SAP S/4HANA und den dazugehörigen Technologien nutzen, um den Weg in die digitale Zukunft einzuschlagen.

Personalbedarf im Fokus

Unabhängig von den Wartungszyklen ist in vielen Unternehmen der Mangel an Fachkräften ein Bremsklotz für die Migration auf SAP S/4HANA. Wer hier Probleme hat, findet Hilfe bei der auf SAP spezialisierten Personalberatung duerenhoff: Die Unternehmen bekommen die nötigen Fachkräfte schneller als bei einem Vorgehen in Eigeninitiative, und dank der Vorauswahl von duerenhoff passen sie gut ins hauseigene SAP-Team.

 

Photo by 榮達 陳 on Unsplash


Das könnte Sie auch interessieren